Zur Kontaktseite
Zur Startseite
Zu Facebook

Verhaltensauffälligkeiten bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen


Jugendlichen und jungen Erwachsenen ist es meistens unmöglich, über ihr Gefühlschaos und ihre innere Not zu sprechen. Sie zeigen sie aber nicht selten durch ihr Verhalten, z. B.

  • Rückzug
  • Regredierung (z.B. Einnässen, nur in Begleitung einschlafen können usw.).
  • Agression und Autoagression
  • Schwierigkeiten in der Schule
  • Essstörungen
  • Ängste und Zwänge
  • Drogenmissbrauch
  • häufige Erkrankungen
  • Selbstverletzendes Verhalten
  • Depressionen und Selbstmordgedanken


Die Gründe für diese Verhaltensweisen können sehr vielfältig sein. Psychotherapie kann dabei helfen, das Verhalten zu übersetzen und notwendige Veränderungen einzuleiten.

Ich arbeite sehr gerne mit Jugendlichen, seltener mit Kindern und vorwiegend (abhängig von Alter und Thema) unter Einbezug der Eltern.